Kontaktspiegel verschieben

Der Kontaktspiegel eines Schützes wird in EPLAN Electric P8 immer auf der gleichen Höhe einer Planseite unter dem Schütz eingefügt. Der Y-Wert ist im Normblatt hinterlegt. Jeder Kontaktspiegel kann individuell verschoben werden. Bewegen Sie den Mauszeiger auf den Kontaktspiegel und öffnen Sie mit einem Rechtsklick das Kontextmenü. Im Menü Text aktivieren Sie Eigenschaftstext verschieben. Schieben Sie dann den Kontaktspielgel bei gedrückter Maustaste an die gewünschte Position.

 

Kontaktspiegel im Schaltplan verschieben in zwei Schritten.

 

EPLAN-Expertenmodus aktivieren

Starten Sie EPLAN stets im Expertenmodus

Wenn Sie EPLAN das erste Mal starten, werden Sie gefragt, in welchem Modus sie EPLAN betreiben wollen. Durch die Wahle der Modi werden die Menüumfänge gesteuert. Wählen Sie stets den Expertenmodus. Wenn Sie noch keiner sind, werden Sie bald einer sein. Setzen Sie zusätzlich den Schalter „Diesen Dialog nicht mehr anzeigen“.

Sollten Sie versehentlich einmal den falschen Modus gewählt haben, können Sie das Ganze wieder zurückstellen. Gehen Sie in das Menü Optionen -> Einstellungen. Navigieren Sie dann zu  Benutzer -> Darstellung -> Oberfläche. Setzen Sie den Schalter „Unterdrückte Meldungen reaktivieren“. Dann wird die Abfrage beim nächsten Start wieder eingeblendet.

Unterdrückte EPLAN-Meldungen reaktivieren

EPLAN-Projekte nicht kopieren

Es ist (leider) immer noch die am meisten verbreitete Methode, ein neues Projekt anzulegen. Der Elektrokonstrukteur sucht unter den vorhandenen Projekten dasjenige heraus, das der neuen Aufgabe am nächsten kommt und kopiert es. Dann macht der Konstrukteur seine Änderungen und das neue Projekt ist fertig. Leider wird bei dieser Methode auch der gesamte „Datenmüll“ der vergangenen Projekte mitkopiert.

Besser ist es, ein neues Projekt anzulegen und die benötigten Seiten aus anderen Projekten in das neue Projekt zu kopieren. So minimieren Sie den Datenmüll. Die neuen Projekte sind schlanker und produzieren weniger Fehlermeldungen.

Dialog Seiteneigenschaften mal anders öffnen

Viele Wege führen bekannlich nach Rom. So gibt es auch verschiedenen Möglichkeiten auf die Schnelle den Dialog der Seiteneigenschaften zu öffnen.

Klassisch: Sie markieren die Seite im Seitennavigator, öffnen mit der rechten Maustaste das Kontextmenü und klicken auf den Eintrag Eigenschaften.

Schnell: Sie markieren die Seite im Seitennavigator und öffnen die Seiteneigenschaften mit Shortcut [Strg] + [D].

Raffiniert: Sie doppelklicken in der grafischen Bearbeitung einfach auf den Plottrahmen.

Missing: Es gibt mindestens noch eine weitere Möglichkeit! Wer kennt sie?

Der Dialog Seiteneigenschaften kann auf verschiedene Arten geöffnet werden

 

 

EPLAN in verschiedenen Modi öffnen

Wenn Sie ein EPLAN-Projekt öffnen, wird es im Modus Standard geöffnet. Das bedeutet, dass das Projekt für den Multiuserbetrieb zur Verfügung steht. Es gibt noch zwei weitere Möglichkeiten das Projekt zu öffnen. Der Modus Schreibgeschützt verhindert, dass das Projekt geändert werden kann. Das ist sehr praktisch, da Sie in dieser Betriebsart verhindern, dass „versehentlich“ das automatische Seitendatum geändert wird. Der Modus Exklusiv ist immer dann angesagt, wenn Sie weitere Benutzer von der gleichzeitigen Bearbeitung des Projektes ausschließen wollen. Das ist besonders im Netzwerkbetrieb  zu empfehlen. Weiterer Vorteil: Die Bearbeitung ist schneller.

Um ein Projekt in einem anderen Modus zu öffnen, klicken Sie im Dialog Projekt öffnen auf den Auswahlpfeil Modus und stellen den gewünschen Modus ein. Tipp: Die zuletzt geöffneten Projekte werden gemäß Ihrer Benutzereinstellungen im Menü Projekt angezeigt. Der zuletzt verwendete Modus wird hier mit abgespeichert.

EPLAN in unterschiedlichen Modi (Standard / Exklusiv / Schreibgeschützt) öffnen
EPLAN in unterschiedlichen Modi (Standard / Exklusiv / Schreibgeschützt) öffnen