ESS wird 30

EPLAN Software und Service (ESS) hat Geburtstag. Vor 30 Jahren starteten drei Leute unter der Leitung von Harald Wiechers das Unternehmen. Damals stand die Ablösung des Zeichenbretts durch Computer im Vordergrund. Heute hat EPLAN die komplette Prozesskette im Focus. Mittlerweile, unter dem Dach der Loh-Gruppe, ist das Unternehmen auf mehr als 700 Mitarbeiter angewachsen. Man zählt mehr als 40.000 Kunden in über 50 Ländern. Die Zahl der Installationen hat die 100.000er Marke übersprungen. So verkündet Maximilian Brandl, Geschäftsführer auch voller Stolz: „Als Unternehmen ist EPLAN global hervorragend aufgestellt und ich sehe riesige Chancen im Blick auf die globalen Wachstumsmärkte“.

Standardisierte Stammdaten dank eCl@ss

Ecl@ss - Standardiserte StammdatenGut aufbereitete Stammdaten sind das A und O jeder CAD- oder CAE-Anwendung. Bisher kochte jeder Hersteller sein eigenes Süppchen. Auf die Austauschbarkeit zwischen den Systemen wurde wenig Wert gelegt. Unter dem Motto „English is the language for business – eCl@ss ist the language for Engineering“ soll nun Abhilfe geschaffen werden. Der eingetragene Verein kümmert sich sowohl um einheitliche Austauschformate, als auch um einheitliche Klassifizierung der Bauteile. Viele namhafte Bauteile- und Komponentenhersteller, sowie CAx Softwarehersteller arbeiten Hand in Hand an dem Projekt.